Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 7. Dezember 2021

Es ist die Zeit…

diese Zeit der Heimlichkeit, des Lichterglanz und der Vorfreude. Und es ist die Zeit der Rückbesinnung und Dankbarkeit. Aber ist es auch die Zeit zum „jauchzen und frohlocken“? Leider nein. Denn auch in diesem Jahr können wir von einem Weihnachten wie früher träumen. Corona mit unserem gewohnten Weihnachten zu vereinen, ist gar nicht so einfach. Liebgewordene Traditionen z. B. ein Weihnachtsmarkt an Neuer Stelle, mit Neuen Ideen und gewohnt guter Stimmung…ABGESAGT!

Doch auf alles müssen wir nicht verzichten. Mit viel Engagement und Dank der Hilfs- und Spendenbereitschaft von Mitgliedern und Freunden unseres Vereins haben wir versucht , so viel Weihnachten wie möglich aus der Situation zu holen.

Der Baum am Dorfplatz ist festlich geschmückt. Und für unsere kleinen und großen Kinder hat der Weihnachtsmann mal seine Vertretung , den Nikolaus durchs Dorf geschickt. ( Fotos divers)

"Es ist das Land, es sind die Leut,
 das Verlangen nach Herzlichkeit. 
Und das Miteinander in der ruhigen Zeit,
  denn wenn die Liebe und die Geborgenheit
 ganz tief in unsern Herzen steht
 dann wird's Weihnachten, 
wenn das Jahr zu Ende geht!"

 Andreas Gabalier

Zum Jahresende möchte wir DANKE sagen. DANKE, für einen Mitgliederzuwachs, wie schon lange nicht mehr. DANKE für euer unermüdliches Engagement für unseren Ort und unserer Einwohner und dass ihr nicht den Mut und eure Motivation verliert. DANKE an unseren Vorstand, der unermüdlich mit Ideen und Kreativität alle Fäden in der Hand hält.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Heimatvereins und den Nischwitzer Einwohnern viel Gesundheit, zusätzliche Energie & Kraft, um diese schwierigen Zeiten gut zu überstehen, und sich ganz dem Gedanken einer besinnlichen Adventszeit hinzugeben zu können, voller Vorfreude auf ein schönes friedvolles Weihnachtsfest!

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 17. November 2021

Erneut kein Weihnachtsmarkt! Aber…

Die Sächsische Landesregierung, hat heute die „Überlastungstufe“ bekanntgegeben, die ab Freitag, den 19.11. 2021gelten soll.

Für uns als Verein Grund genug, Vernunft walten zu lassen und aus Rücksichtnahme auf unsere Mitglieder und Gäste mit ihren Familien auf die Veranstaltung zu verzichten.

Dennoch werden wir auch dieses Jahr die Weihnachtszeit zünftig einläuten.

Liebe Kinder und Kindgebliebene...

Er kommt wieder!

Am 6. Dezember 2021

ab 17.30 Uhr fährt der Nikolaus durchs Dorf

Was müsst ihr tun?

  • Stiefel putzen
  • vor dem Haus/ Grundstück sichtbar aufstellen
  • sich an süßen Leckereien erfreuen

Bis dahin bleibt alle schön gesund!

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 17. Oktober 2021

Breitbandausbau

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 17. Oktober 2021

Sachen zum Spielen, Toben und Lachen

Dank vieler Sponsoren können wir unsere neueste Errungenschaft präsentieren, welche hoffentlich alle Kinderherzen höher schlagen lässt.

Der mobile Spiel- Anhänger enthält eine große Hüpfburg und verschiedene andere Spielgeräte für unsere große Feste, aber auch für kleine Feiern. Mitglieder des Vereins können diesen mieten.

VIELEN DANK DEN SPONSOREN:

  • Fa. Kafril
  • Hochbauplanungsbüro Hagen Weidemüller
  • Allianz Hauptvertretung Alexander Kurth
  • Autoservice Uwe Wagner
  • Sanitär- und Heizungstechnik Marco Matwig
  • Funktechnik-Jungs
  • WUTRA Fördertechnik GmbH
  • LVM- Versicherungsagentur Yvette Starcke
Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 17. Oktober 2021

Nach getaner Arbeit…

… ist gut FEIERN !

Herbstputz am Vormittag

Straßenfest am Abend

Einen großen DANK allen Beteiligten für einen erfolgreichen Tag !

Fotos: C. Weidemüller, D. Benke

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 18. September 2021

Vorstand entscheidet sich für Scheunenfest

Wir alle wissen, dass wir auch in diesem Jahr vor vielen schwerwiegenden Herausforderungen stehen. Aber wir haben keine Angst vor den Hürden und werden alles geben, um Traditionen und kulturelles Leben für unsere Ort zu erhalten. Wir werden das Scheunenfest stattfinden lassen. Natürlich mit der Hilfe unserer Mitglieder und Freunde, dem notwendigen Hygienekonzept und gesundem Menschenverstand.

HOFFEST an der Scheune

Samstag, 02.10.2021 ab 19 Uhr

mit DJ Daniel Riff und Liveauftritt Markus K.

Kartenvorverkauf ab 20.09.2021 im Sportpark Nischwitz. VVK 5,- €/ Abendkasse 7,-€

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 14. September 2021

Von guten und schlechten Nachrichten…

… und der Frage, welche man zuerst hören bzw. hier lesen möchte.

Beginnen wir mit der „Guten“ :

Das von den Hortkindern der Grundschule Thallwitz gestaltete Poster kündigt es an.

Dorfverschönerung im gewohnten Corona- bedingten Rahmen.

Im Vorfeld werden von der Arbeitsgruppe bedürftige Plätze erkundet, in der Whatsapp – Gruppe vorgeschlagen und verteilt.

Gerne dürfen auch andere Stellen im Ort bearbeitet werden. Dies muss nicht zwingend am angegebenen Tag erfolgen . Bitte setzt euch dafür mit Kerstin Schulz in Verbindung. Sie hat alle Fäden in der Hand.

Vergesst bitte die notwendigen Gerätschaften nicht. Für einen abschließenden Snack ist gesorgt.

Wir sind für jede Hilfe dankbar!

*************

Es gibt nichts Schlechtes, an dem nicht auch was Gutes ist. 

Wir sehen uns leider nicht in der Lage, dass für diese Veranstaltung geforderte umfangreiche Hygienekonzept umzusetzen.

Ohne schlechte Zeiten würden wir das Gute nicht schätzen. 

Freuen wir uns auf nächstes Jahr.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 7. September 2021

Was gibt’s Neues?

Nun, unser derzeitiges „Leben mit Corona“ lässt weiterhin nicht viel Spielraum für ein gemeinsames vielseitiges Vereins-leben. Dennoch steckt hier niemand den Kopf in den Sand. Es wird geplant und organisiert und hier und da sieht man auch, was unseren Mitgliedern und dem Vorstand so insgeheim in den Köpfen vorgeht.

Der Tischtennisplatz kunstvoll „aufgehübscht“. Danke an Malte Hollbauer

Save The Date

*Das tatsächliche Stattfinden der Veranstaltung hängt von den festgesetzten Corona-Pandemie-Maßnahmen zum Veranstaltungszeitpunkt ab.
Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 13. Juli 2021

Endlich eigenes Domizil

Schon sehr lang ist der Wunsch nach einem Vereinsraum in Nischwitz groß. Nun endlich und mit viel Engagement von Vereinsmitgliedern wurde das Vorhaben in den Räumlichkeiten des ehemaligen Gemeindeamts angepackt. Zum angrenzenden Wohnraum wurde eine Schallschutzmauer errichtet und derzeit sind die Malerarbeiten im vollen Gange. Eine Toilette auf halber Treppe ist entkernt und komplett erneuert. Neue Fenster sind bestellt.

Im Herbst soll es dann vollendet sein und zukünftig einer Ausstellung der Chronik unseres Ortes und Vereins mit gesammelte Kostbarkeiten, Bildern und alte Fotos Raum geben. Bernd Reiche, ehemaliger Vereinsvorsitzender wird die Chronik fortführen und ist gespannt auf „sein“ neues Quartier.

Für jede Bereicherung und Hilfe sind wir dankbar. Wer also zu Hause noch Aufzeichnungen oder Bildmaterial zum Zeitgeschehen in Nischwitz hat, kann sich gern beim Heimatverein melden.


Sich nach dem alltäglichen Job und am Wochenende in die Arbeit am Projekt zu stürzen, ist nicht selbstverständlich und verdient großen Respekt und Dank.

Unser Dank geht an Frank Buchta, Sven Hollbauer, Mario Brandt, Matthias Rau, Lutz Seifert und Stefan Rau.

Auch der Gemeindeverwaltung in Thallwitz ein Dankeschön für die problemlose und schnelle Hilfe beim Finden unseres Raumes.

Wir freuen uns auf gemeinsame Abende!

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 10. Juni 2021

Spielspaß für Groß & Klein (2)

Es heißt ja immer, in der Praxis zeigen sich die Schwächen. Eine optische und technische Aufbesserung war notwendig. Während die Tischtennisplatte geglättet wurde, erhielt die Mauer einen neuen Farbanstrich.

Ein Mangel an Helfern herrschte nicht. Der Nacbwuchs hats gerichtet. Danke auch an D. Ax, D. Reinke und D. Benke.

Foto:Conny Weidemüller

Older Posts »

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: