Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 22. März 2020

Wir bleiben zu Hause!

Liebe Nischwitzer,

ab morgen gelten bundesweit strengere Regelungen zur Verringerung einer Ausbreitung des Virus.

  • Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.
  • Der Mindestabstand im öffentlichen Raum von mindestens 1,50 ist einzuhalten.
  • Gruppen feiernder Menschen – auch privat – sind inakzeptabel
  • Gastronomiebetriebe werden geschlossen, nur noch die Mitnahme von Speisen und Getränken ist gestattet
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseursalons, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios und Massagesalons werden geschlossen.

In allen Betrieben ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen umzusetzen.

Weiterhin gestattet sind:

  •  Hin- und Rückwege  zur Arbeit ( mit Nachweis durch Arbeitgeber) und zur Kindernotbetreuung von Eltern, die darauf einen Anspruch haben.
  • Wege zum Einkaufen , sowie Abhol- und Lieferdienste (auch im Rahmen von ehrenamtlicher Tätigkeit)
  • Notwendige Arztbesuche  und  medizinisch unaufschiebbaren Behandlungen
  • Zur unabdingbaren Versorgung von Haustieren

Die Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben.

Wir appellieren nochmals an alle, die zur Riskogruppe gehören und niemanden haben, der für sie Einkäufe u.ä. erledigt.

Nehmt unser Hilfeangebot an. Bleibt zu Hause.

Rufen Sie uns an. Telefon 03425-818966 . Ein Anrufbeantworter ist geschaltet. Hinterlassen Sie Namen und Telefonnummer. Wir rufen zurück.

 

 

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 19. März 2020

Nachbarschaftshilfe

Liebe Nischwitzer,

die Corona-Pandemie hat uns  mittlerweile tiefgreifende Einschnitte in unseren Alltag beschert. Das öffentliche Leben ist für alle stark eingeschränkt und bringt so manche an die Grenzen ihrer Belastung.
coronavirus in sachsen

Besonders hart trifft es aber diejenigen Menschen, die zu den  Risikogruppen zählen. Menschen, die zum eigenen Schutz unbedingt zu Hause bleiben sollten.

Dazu gehören laut Robert-Koch-Institut:

  • ältere Menschen ab 50/60 Jahren
  • ältere Menschen mit Grunderkrankungen
  • Menschen mit  Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom Alter
  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem (also einer Immunschwäche)
  • Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die Immunabwehr unterdrücken (wie z.B. Cortison)
Diesen Menschen möchten wir sagen:

WIR können helfen, WIR wollen helfen und WIR helfen sehr gern.

Wir helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Für Einkäufe oder andere Besorgungen, Gassi gehen oder Kleintierpflege.

Hilfesuchende erreichen uns über

Alternativ steht das Angebot der Wurzener Nachbarschaftshilfe zur Verfügung.

 

 

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 14. März 2020

Corona-Virus: Mitteilung des Sächsisches Staatsministerium für Kultus

“ Sachsens Kultusministerium ordnet für öffentliche Schulen ab Montag (16. März) unterrichtsfreie Zeit an.

Die Anordnung gilt bis auf Weiteres.

Die Schulen bleiben jedoch geöffnet. Das Lehrpersonal ist anwesend, um die Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. In der unterrichtsfreien Zeit können Schülerinnen und Schüler jedoch zuhause bleiben. Eine Schulpflicht besteht nicht.

Mit der Entscheidung wird Eltern die Möglichkeit gegeben, sich bis zur Schließung von Schulen, auf eine Betreuung von Kindern und Schülern im häuslichen Umfeld einstellen zu können. Eine Entscheidung, ab wann Schulen und Kitas bis nach den Osterferien komplett geschlossen werden, wird im Laufe der kommenden Woche getroffen.

Die Maßnahme wird ergriffen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Staatsregierung sowie Städte und Gemeinden stimmen sich zu der Umsetzung ab. Um die Versorgung der Bevölkerung, den öffentlichen Personennahverkehr oder die medizinische Versorgung zu garantieren, wird die Betreuung für alle Kinder abgesichert, deren Eltern kein alternatives Betreuungsangebot haben.

Die Prüfungen an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sind nach derzeitigem Stand nicht in Gefahr. Die ersten Prüfungen beginnen erst nach Ostern (Start Abitur 22. April).

Klassenfahrten und schulische Veranstaltungen:
Klassenfahrten ins In- und Ausland sind bis zum Schuljahresende abzusagen. Klassenfahrten in Sachsen sind zunächst bis zu den Osterferien abzusagen, danach gibt es eine neue Bewertung der Lage. Bis auf weiteres dürfen auch keine neuen Klassenfahrten vertraglich abgeschlossen werden, unabhängig davon, wann diese stattfinden sollen. Außerschulische Veranstaltungen wie Wettbewerbe, Olympiaden, Stipendienfahrten Betriebspraktika, Schüler- und Lehreraustausche und Lehrerfortbildungen werden bis Ende des Schuljahres abgesagt bzw. sind abzusagen.“

Quelle: medienservice.sachsen.de

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 3. Februar 2020

Frühjahrsputz 2020

Samstag 28.03.2020

Treffpunkt : 09.00 Uhr am Dorfplatz

Bitte nötige Gerätschaften wie Besen, Harken, Schaufeln etc. mitbringen.

Für das leibliche Wohl aller Helfer ist wieder gesorgt.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 27. Januar 2020

Feuer und Gemeinschaft…

Seit Anbeginn der Menschheit war Feuer für die Menschen und ihre Entwicklung von großer Bedeutung. Schon immer versammelte man sich gerne um ein Feuer, das Wärme spendet, die Gedanken besänftigt und die Blicke magisch auf sich zieht. 

Feuer bedeutet Gemeinschaft. Und Gemeinschaft muss wie ein Feuer gepflegt und behütet werden, damit es gut brennt.

Fotos: Lutz Kiebs

Ein super Start des HKV ins neue Vereinsjahr.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 20. Januar 2020

Für das  leibliche Wohl ist gesorgt.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 20. Januar 2020

„Die Zwanziger“…

…beginnen ereignisreich in Nischwitz:

Mit der „Transib“ (Vortrag 10.01.), über die Wahl eines neuen Vorstandes (15.01.) zum „Neujahrsfeuer“:

In der Jahreshauptversammlung der Mitglieder des HKV stand auch die Wahl der Vorstandes des HKV auf der Tagesordnung.

Erstmalig wurde per Stimmzettel gewählt, da sich gleich 6 neue Kanditaten zur Wahl stellten, nachdem bekannt wurde, dass einige Vorstandsmitglieder nicht erneut antreten werden

Der „alten“ Vorstand wurde entlastet. Ihm gilt ein großes Dankeschön für die jahrelange gute Arbeit.

 

Der neue Vorstand ist wie folgt besetzt:

Sven Brodt-Hennig, Kerstin Schulz, Michael Ax, Conny Weidemüller, Frank Buchta, Sven Hollbauer und Ina Löwe

Wir gratulieren und wünschen uns eine weitere tolle Zusammenarbeit. Wir  freuen uns auf neue Aufgaben und Ziele im HKV.

 

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 26. Dezember 2019

Zum Jahresende

Bis zum nächsten Jahr!animiertes-weihnachtsmann-bild-0131

 

Es ist an der Zeit,

für das, was war,

DANKE

zu sagen, damit dass,

was werden wird,

unter einem guten Stern beginnt.

 

Wir bedanken uns bei allen unseren Mitgliedern, Freunden, Förderern und befreundeten Vereinen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Glück für das neue Jahr. 

 

 

Nicht vergessen: 10.01. 2020  Eine Reise mit der Transsib

 

 

 

 

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 16. Dezember 2019

Transib und „Zarengold“

Eintrittskarten im Sportpark Nischwitz erhältlich-

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 16. Dezember 2019

Der 16. Nischwitzer-Weihnachtsmarkt* im Bild

*vom HV organisiert, nur falls jemand nachgezählt hat 😂.

In allen Dingen hängt der Erfolg von den Vorbereitungen ab. 

Konfuzius

 

weitere Fotos hier von Conny Weidemüller, Isabel Tomala

 

 

Older Posts »

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: