Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 3. Dezember 2022

Weihnachtsmarkt 2022

Nach zweijähriger Corona bedingter Pandemie-Pause konnte am 27.11.2022 dem 1. Advent wieder unser traditioneller Weihnachtsmarkt in Nischwitz stattfinden. Zum ersten Mal in neuer Kulisse an der Dorfkirche und in den angrenzenden Heimat-Vereins-Räumlichkeiten. Bei Glühwein, Punsch und anderen Getränkeköstlichkeiten kamen hunderte Besucher. Anfangs bezauberten die Kinder und Erzieherinnen vom Nischwitzer Kindergarten mit ihrem Programm nicht nur ihre Eltern, sondern auch zahlreiche Gäste aus Nah und Fern. Danach lud ein kleiner Markt mit weihnachtlichen Geschenkideen und Dekorationen zum stöbern sowie kaufen ein. Die Jüngsten konnten in der Bastelstraße ihre kreativen Fantasien in schöne kleine Andenken gestalten und mitnehmen. Die Kaffee und Kuchentafel erfreuten besonders unsere Senioren. Regen Andrang gab es aber auch am Stand der Zuckerwatte und des Waffeleisens. Für das herzhafte Wohl sorgte der Grill mit all seinen Leckereien. Eingerahmt wurde die ganze adventliche Szenerie vom Feuerschein mitten im Trubel und den vielen aufgehängten Lichtern. Am Ende waren sich alle einig, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg war und natürlich im Advent 2023 erneut stattfindet. Dann bestimmt auch wieder mit der Möglichkeit das Kircheninnere den Besuchern öffentlich zu machen. Deren Restauration und Neugestaltung bis dahin abgeschlossen sein wird.

Ein herzlicher Dank an alle die zum Gelingen beigetragen haben. Das reicht von der Organisation und Vorbereitung, über das zubereiten von Kuchen und Waffeln, bis hin zum Auf-/Abbau der Zelte, Stände sowie das Dekorieren mit Tannenzweigen und Lichtern. Auch ein großes Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helfer an der Bastelstraße und den Ständen. Besonderer Dank den Kindern und Erzieherinnen der örtlichen Kita für das einstudieren des liebevollen Auftritts. Autor Daniel Behnke

Werbung
Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 14. November 2022

Dorferneuerung Nischwitz

Am Sonnabend den 12.11.2022 zwischen 10-13 Uhr fand auf Einladung des Bürgermeisters Thomas Pöge mit dem beauftragten Planungsbüro und interessierten Bürgern eine Ortsbegehung zur Dorferneuerung statt.

Schwerpunkt war die Einbeziehung der Dorfbewohner in die Planungsarbeit. Am Treffpunkt, dem örtlichen Kindergarten wurde die Park- und Haltesituation zu den Hauptfrequenzzeiten besprochen.

Ein möglicher Ort für den Multi-Sport-Spielplatz wurde auf dem Wiesengrundstück der Gemeinde in der Clara-Zetkin-Straße Höhe alte Bushaltestelle erörtert. Der nächste Schwerpunkt beim Rundgang war das zukünftige Funktionsgebäude in der alten Schule gegenüber der Kirche. Angedacht sind dort zukünftig u.a. ein Ortsgemeinschaftsraum, sowie ein ärztlicher Anlaufpunkt. Auch die Möglichkeit der Einrichtung eines Jugendklubs im Gebäudekomplex sind besprochen worden.

Dann ging es zum ausgetrockneten Dorfteich, der nun endlich wieder einen Wasserstand aufweisen soll. Abschließend wurde der Sportplatz in der Aue begutachtet. Dieser soll bald an das Trinkwassernetz angeschlossen werden. In dem Zusammenhang wird auch Glasfaser und eine auskömmliche Stromleitung neu verlegt.

Das Treffen mündete in der Gründung einer Arbeitsgemeinschaft. So können die Bürger von Nischwitz weiterhin Einfluss auf die Dorferneuerung nehmen. Autor: Daniel Behnke

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 10. November 2022

Weihnachtsmarkt in Nischwitz

Mit unserem traditionellen Weihnachtsmarkt verwandelt sich am 1. Advent Nischwitz zum Ort der Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres. Verlockende Düfte, leckere Gaumenfreuden und strahlender Lichterglanz erwarten euch nach der langen Coronapause an neuer Örtlichkeit. Mit den Vereinsräumlichkeiten und dem Platz um die Nischwitzer Kirche eröffnen sich uns völlig neue Möglichkeiten für ein weihnachtliches Ambiente. Und mit der Fertigstellung der Baumaßnahmen und Freigabe der Innenräume im nächsten Jahr ( hoffentlich) auch die perfekte Kulisse.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 29. Oktober 2022

Jury besucht Nischwitz

Die Gemeinde Thallwitz bewirbt sich in diesem Jahr um den Europäischen Dorferneuerungspreis. Im Rahmen des landesweiten Vorausscheides konnte Thallwitz schon überzeugen und wurde zum offiziellen sächsischen Kandidaten für den Wettbewerb ernannt.

“ Brücken bauen“ ist das Motto des Wettbewerbes und, davon ist BM Thomas Pöge überzeugt, passend zu unseren „Thallwitzer Wasserdörfern“

Am 15.10.2022 luden Bürgermeister Thomas Pöge und Mitglieder der Vereine die Jury für den EDP zur Rundfahrt durch die Gemeinde ein. Ziel in den jeweiligen Ortsteilen waren laufende Projekte und ortscharakteristische Punkte. In Nischwitz besuchte man die Kulturkirche, die Milchrampe und das Trafohäuschen. Siehe auch hier.

Noch im November sollen die Ergebnisse der Jury bekanntgegeben werden. Im Juni 2023 erfolgt die Preisverleihung beim Sieger des letzten Wettbewerbes, Quelle und Infos hier.

Ein Stück Geschichte wieder aufgelegt

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 9. Oktober 2022

Frühjahrsputz war gestern, heute ist Herbstputz

Schon ist es zur festen Tradition geworden. Nicht nur im Frühjahr, auch im Herbst wird geputzt.

In gemeinsamer Aktion mit der Traditionself TNT Nischwitz wurde Laub gefegt, Rasen in Form gebracht, Rinnen und Rabatten vom Unkraut befreit, Spielgeräten und anderen Holzobjekten ein Schutzanstrich verpasst. Mit Genehmigung des „Fördervereins mittleres Muldengebiet e.V. “ haben wir die Obstwiese am Mühlgraben bearbeitet. Die reichliche Apfelernte wird zu Saft verarbeitet und soll zum Weihnachtsmarkt angeboten werden. Große Unterstützung bei dieser Aktion gab es hier vom Nachwuchs.

Vielen Dank an alle kleinen und großen Helfer und Helferinnen. Und DANKE für die vielen Fotos.

Seit kurzen darf der Verein das Garagenobjekt an der KiTa nutzen. Geplant ist hier Ersatz für die feuchten Räume im “ Alten Jugendclub“ zu schaffen.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 5. Oktober 2022

„Ein fröhlich Herz lebt am längsten.“

So schrieb es Shakespeare. Und genau dieser Meinung sind die Nischwitzer Senioren und Seniorinnen und nutzten ihre Chance zum fröhlichen Beisammensein.

Nach fast dreijähriger Corona- Pause stand das Herbstfest auf dem Plan. Und damit es auch mit der richtigen Stimmung klappt, haben sich die beiden Organisatorinnen Ina Löwe und Hanna Stopfkuchen Unterstützung in den Sportpark eingeladen.

Mit viel Charme und Witz schaffte es „Donatus mit dem roten Knopf“, bürgerlich Donatus Weinert, sein Publikum in einen zauberhaften Bann zu ziehen. Und nicht nur zaubernd, auch singend überzeugte der Großzschepaer , mit bekannten Mitsingliedern, aber auch eigenen Songs. Schließlich ist er „der einzige zaubernde Liedermacher Deutschlands.“ Quelle https://www.donatus.info/

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 2. Oktober 2022

Wenn Nachbarn feiern…

Wir sind der Einladung unserer Nachbarn gefolgt und haben unseren Verein auch beim Festumzug anlässlich der 800- Jahrfeier von Böhlitz vertreten.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 27. September 2022

Es ist wieder Zeit…

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 20. August 2022

TdD 2022

Informieren Sie sich zum derzeitigen Stand der Umbau- und Restaurationsmaßnahmen in der Kirche Nischwitz, einem Schritt zur weiteren Entwicklung zum kulturellen Zentrum des Ortes. Für das leibliche Wohl sorgen die Kirchgemeinde und der Heimatverein.

Die „kleine“ Kirche in Wasewitz ist ebenfalls ab 14.00 Uhr geöffnet.

Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 28. Juli 2022

Neues vom „Wurzener Land“

Older Posts »

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: