Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 22. Mai 2010

Vereinsfahrt 2010

Wettervorhersage für den 21. Mai :
„Dresden  18 Grad Celcius, Regen…“

Trotz dieser etwas trüben Aussichten starteten gestern gegen 17.00 Uhr 51 Dixiefans Richtung Dresden zur geplanten DIXIELAND-DAMPFERFAHRT. 

Schon im Bus wurde schnell klar, dass das Wetter diesen Ausflug nicht vermiesen kann. Mit “ Nischwitzer Schloßgarten“ und anderen Getränken wurde auf das Gelingen dieses Abend schon mal angestoßen.

In Dresden angekommen, dann ein kleiner Zwischenstopp auf dem Parkplatz an der “ Freiberger Arena“.  Hier gab es den versprochenen Snack, der sich als wirklich nobel erwies, Dank des Zutuns von Steffen Martin,
Chefkoch des Reußischen Hofes Thallwitz.

Dann ging es weiter zu den Elbterassen. Es wartete der Schaufelraddampfer „LEIPZIG“, um mit uns Richtung Pillnitz zu schippern. Entlang an den Ufern der Elbe , rechts und links gesäumt von schönen historischen Gebäuden und neuentstandenen Ausflugszielen, vorbei an der Baustelle der „Waldschlößchenbrücke“, und an winkenden Uferbewohnern ging die Fahrt bis zum Schloß Pillnitz und zurück.
Natürlich begleitet von den beschwingten Rhythmen des Dixieland.  Die „Jazz-Tales“ aus Döbeln verstanden es, mit Witz und Humor und gutem Jazz aus den 30- und  40-igern zu begeistern.

Und Petrus weis auch, was sich gehört. Er hat hat uns einen schönen, milden Maiabend gegönnt. Tja, wenn Engel reisen…

       


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: