Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 29. November 2010

7. Nischwitzer Weihnachtsmarkt

„Missgeschicke sind letztendlich keine Ärgernisse, sondern Lernobjekte.“

 

Auch wenn es begann, als ob es gleich wieder enden wolle, der 8. Nischwitzer Weihnachtsmarkt lockte trotz eisiger Kälte wieder viele Einwohner des Ortes und auswärtige Gäste in die Scheune.

 

Bei gefühlten Minusgraden im zweistelligen Bereich konnten die warmen Getränke nicht schnell genug über den Tresen gehen. Wohl dem, der einen Platz am Heizpilz ergattern konnte. So wie am Basteltisch, an dem kleine lustige Wichtel und Schneeflocken entstanden.
Gleich daneben gabs leckere Schokoäpfel. Süße Waffeln, Kaffee und Stollen, aber auch Herzhaftes vom Grill, für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt, dank der vielen fleißigen Helfer. Und bei weihnachtlicher Stimmung war auch schon das eine oder andere Weihnachtspräsent zu erwerben.

Musikalisch begeisterten der Posaunenchor der Kirchgemeinde und die “ Wichtel“ der KiTa Nischwitz. Letztere warteten dann, wie viele andere Kinder auch, sehnsüchtig auf den Weihnachtsmann. Dieser hatte sich in diesem Jahr Verstärkung mitgebracht und Weihnachtsengel  Ance hatte auch sofort alle Hände voll zu tun.

Nun, Weihnachtsengel haben ja auch keine Rute.

         

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: