Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 24. April 2011

Eierkullern 2011

Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen… Da lockt es doch alle nach draußen und erst recht, wenn zum Eierkullern aufgerufen wird.

Pünktlich 16 Uhr wimmelte es am Rodelberg nur so. So viele Knirpse mit Mami, Papi,Omi und Opi im Schlepptau wollten es ganz genau wissen:
Dieses Mal muss es doch klappen, dass das Ei bis nach unten rollt. Und als Garant fürs Gelingen wurde nicht nur ein Ei, sondern gleich eine ganze Eierpappe voll mitgebracht.
Dennoch kann es nur einen Sieger geben bzw. in diesem Fall sogar zwei:
Den ersten Platz teilten sich Timo Weist und Denise, gefolgt von Aloisia Weist und Yannik Arnold. Sie konnten sich aus dem Preispool etwas aussuchen. Für die restlichen über 30 Kinder gabs kleine Trostpreise.

Ein schöner Osternachmittag, welcher leider nicht seinen geplanten Abschluss beim abendlichen Osterfeuer fand. Dieses musste wegen mangelnder Besucherzahl dann leider abgesagt werden.

         

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: