Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 21. November 2012

Advent, Advent…


Die ersten Lichter leuchten an und in den Häusern und verzaubern mit einem träumerischem Glanz.
Aromatische Düfte füllen den Raum und verbreiten eine heimelige Atmosphäre.
Die Welt wird nach den beginnenden dunklen und trüben Herbstwochen wieder
bunter und die Menschen rücken näher zusammen,
in freudiger Erwartung des Festes der Liebe.

Früher war die Adventszeit  eine stille Zeit, die es zu überbrücken galt. Hieraus haben sich zahlreiche Brauchtümer entwickelt, die teilweise bis heute erhalten geblieben sind.
Heute ist sie die hektischste Zeit im Jahr: Geschenke besorgen, Stollen und Plätzchen backen, Wohnung dekorieren, Weihnachtskarten schreiben, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsessen vorbereiten und vieles mehr.

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Weihnachtstress und genießen Sie einen gemütlichen Nachmittag bei Glühwein und Co. mit Freunden, Bekannten und Nachbarn.

Wir laden Sie herzlich ein:

9. Nischwitzer Weihnachtsmarkt

Rund um den Dorfplatz erwartet Sie ab 14.00 Uhr ein vorweihnachtliches Flair mit allerlei Leckereien, vielen Händlern und Programm:

Zwischen 14.00 und 15 Uhr: Posauenchor
15.00 Uhr: erfreuen die Kinder der KiTa „Zur Wichtelmühle“ mit ihrem Weihnachtsprogramm
16.00 Uhr: kommt der Weihnachtsmann mit seinem Engel
14.00 – 17.00 Uhr: Weihnachtsbastelei in der Kirche

Und wer noch kein passendes Geschenk für seine Lieben gefunden hat:

Bildband 600 Jahre Nischwitz

Bildmaterial vom Dorfjubiläum “ 600 Jahre Nischwitz“ kann erworben oder bestellt werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: