Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 25. Dezember 2020

Zum Jahresende

„An Weihnachten erkennen wir, wie die Welt sein könnte, wenn man nur wollte.“

Monika Kühn- Görg

2020 – was für ein Jahr!

Gerade eben war noch alles im Gleichgewicht, plötzlich gerät alles aus den Fugen.

Maskenpflicht, Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen, Verbote hier und da etc. haben den Alltag jeder Generation ziemlich eingeschränkt. Und unser Vereinsleben mit seinen traditionellen Veranstaltungen fast zum Erliegen gebracht.

Betrachten wir es rückwirkend, stellen wir fest , nicht ganz zum Erliegen. Engagieren in der Krise – das kann also auch trotz Kontakt- und Versammlungsverbot funktionieren.

 

Wir

bedanken

uns bei unseren

Mitgliedern, Freunden,

Unterstützern und Geschäftspartnern

für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen,

trotz aller Widrigkeiten

ein besinnliches Weihnachtsfest

mit schönen und entspannten Stunden

im Kreise Ihrer Familien .

Für das neue Jahr

wünschen wir ein zufriedenes

Nachdenken über Vergangenes, ein wenig

Glaube an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft.

Bleiben sie gesund!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: