Verfasst von: Heimatverein Nischwitz | 13. Juli 2021

Endlich eigenes Domizil

Schon sehr lang ist der Wunsch nach einem Vereinsraum in Nischwitz groß. Nun endlich und mit viel Engagement von Vereinsmitgliedern wurde das Vorhaben in den Räumlichkeiten des ehemaligen Gemeindeamts angepackt. Zum angrenzenden Wohnraum wurde eine Schallschutzmauer errichtet und derzeit sind die Malerarbeiten im vollen Gange. Eine Toilette auf halber Treppe ist entkernt und komplett erneuert. Neue Fenster sind bestellt.

Im Herbst soll es dann vollendet sein und zukünftig einer Ausstellung der Chronik unseres Ortes und Vereins mit gesammelte Kostbarkeiten, Bildern und alte Fotos Raum geben. Bernd Reiche, ehemaliger Vereinsvorsitzender wird die Chronik fortführen und ist gespannt auf „sein“ neues Quartier.

Für jede Bereicherung und Hilfe sind wir dankbar. Wer also zu Hause noch Aufzeichnungen oder Bildmaterial zum Zeitgeschehen in Nischwitz hat, kann sich gern beim Heimatverein melden.


Sich nach dem alltäglichen Job und am Wochenende in die Arbeit am Projekt zu stürzen, ist nicht selbstverständlich und verdient großen Respekt und Dank.

Unser Dank geht an Frank Buchta, Sven Hollbauer, Mario Brandt, Matthias Rau, Lutz Seifert und Stefan Rau.

Auch der Gemeindeverwaltung in Thallwitz ein Dankeschön für die problemlose und schnelle Hilfe beim Finden unseres Raumes.

Wir freuen uns auf gemeinsame Abende!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: