Heimatverein

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen.
Als moderner Verein möchten auch wir online über unser Vereinsleben informieren. Der Heimat- und Kulturverein Nischwitz e.V. besteht seit 2003 und hat derzeit 68 Mitglieder.

Was wollen wir:
Ziel und Zweck unseres Vereins ist die Heimat- und Kulturpflege des Ortes Nischwitz in Sachsen. Wir bemühen uns, örtliche Traditionen, Bräuche und Feste und damit auch den Kontakt mit und unter den Bewohnern aller Altersgruppen und den Gästen unseres Ortes zu fördern und zu pflegen.

Was tun wir:
Für unsere Ziele führen wir eine Vielzahl von Veranstaltungen durch, z.B. Scheunenfest, Seniorenveranstaltungen, Radtouren, Busfahrten, Adventsmarkt ect.
Der Verein verfolgt dabei ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Unsere Wünsche:
Um unser Vereinsleben und damit das Leben im Ort interessanter zu gestalten, benötigen wir Ihre Meinungen und Vorschläge.
Bitte unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit, in dem Sie an den Veranstaltungen teilnehmen.
Vielleicht finden Sie ja Gefallen an unserem Vereinsleben und möchten uns kennen lernen. Kommen Sie doch zu unseren Treffen vorbei oder kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon (siehe Kontakt).

Werden Sie Mitglied!
Der Jahresbeitrag beträgt 12,- €
Am meisten freuen wir uns natürlich, wenn Sie sich als Helfer in unserer Vereinsarbeit beteiligen würden.

Beitrittserklärung

Responses

  1. Hallo,
    bin beim Stöbern im Internet auf Ihren „Internetauftritt“ gestoßen. Das Ganze ist deshalb so interessant für mich da ich einen großen Teil meiner Kindheit in Nischwitz verbracht habe.

    Meine Mutter ist eine geb. Matthäs und wohnte bis zu Ihrem übersiedeln nach Twistringen bei Bremen (1947) in der Dorfstrasse 54 (war für uns immer das Pastorenhaus).

    Oma Helene Matthäs ist leider kurz nach der Wende verstorben und ebenso mein Onkel Harald Matthäs die bis zu Ihrem Tode in eben der Dorfstrasse 54 lebten.

    Den größten Teil der Schulferien (Sommerferien) haben ich und meine Geschwister bei Oma verbracht. Daher besteht immer noch ein reges Interesse an diesem, für uns immer etwas „verschlafenen“ Ort in dem wir uns als Kinder immer wohlgefühlt haben. Dieses besonders wenn wir mit dem Rad an der Mulde, am Kanal, Richtung Wurzen eben alles rund um Nischwitz erkundet haben.

    Interessant war auch immer das Zuschauen auf dem alten Bolzplatz wenn „Traktor“ spielte.

    Auch kenne ich noch den alten, stinkigen Mühlengraben (zu DDR Zeiten) am Ortsende.

    Ach es gibt soviel Schönes in meinen (unseren) Erinnerungen an die schönen Zeiten die wir in Nischwitz verbracht haben.

    Es gibt noch viele alte Bilder im „Sammelkarton“ meiner Mutter.

    Dieses als Kommentar zu einem Ort an dem SEHR VIELE Erinnerungen hängen.

    Diese Seite wird zu meinen Favoriten hinzugefügt.

    Ein schönes sonniges Wochenende aus dem schönen Bremen

  2. Hallo, gerade eben bin ich auf die Nachricht von Lothar Bavendiek gestoßen. Ich dachte, alle Verbindungen zu Nischwitz wären abgebrochen, ist die Kinderzeit doch lange vorbei. Die Mutter von Lothar war Christa Bavendiek und die beste Freundin meiner Mutter, Margot Debertin. Auch Lothar habe ich gekannt, denn auch ich verbrachte meine Ferien in Nischwitz. Gemeinsam mit meiner Oma verbrachten wir so manche Stunde in der „Pfarre“ bei Lene Matthäs, die einen vorzüglichen Kaffee kochen konnte. Viele Erinnerungen wurden soeben wieder wach!
    Könnten Sie bitte diese Zeilen Lothar Bavendiek übermitteln?! Vielleicht meldet er sich bei mir. Ich könnte ihm ein paar Neuigkeiten schreiben, war ich doch nach langer Zeit im Frühjahr d.J. in unserem unvergessenen Nischwitz.
    Dem Heimatverein und Lothar Matthäs wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und für das Jahr 2011 alles erdenklich Gute!
    Herzliche Grüße aus Niedersachsen von Gisela Seiffert

  3. Hallo, würden Sie mir bitte mitteilen, ob es einen Bildband über Nischwitz bzw. vom Nischwitzer Schloß gibt.
    Wo könnte ich diesen käuflich erwerben?

    Danke im Voraus für Ihre Antwort und viele Grüße von
    Gisela Seiffert

    • Hallo Gisela,
      soweit wir wissen, gibt es so etwas leider nicht. Noch nicht.
      LG aus Nischwitz


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: